23.05.2017

Immer frisch serviert!

Neues aus der Gastroszene.

Der EssPress im Jahresabo,

12 Ausgaben zu 42 €!

Einfach  Button klicken.

07.01.2017

Immer frisch serviert!

Neues aus der Gastroszene.

Der EssPress im Jahresabo,

12 Ausagen zu 42 €!

Einfach  Button klicken.

07.01.2017

Genuss

Mos Eisley | Überraschungseis

       24. Juni 2014       

In der Gelateria Mos Eisley werden originelle Eissorten in Eigenbetrieb kreiert.

„Eine Kugel Tannenzäpfle Bier Sorbet, bitte.“ Wer zum ersten Mal in der Schlange bei Mos Eisley steht, wird denken, er hat sich verhört. Aber das Bier Sorbet ist nicht die einzige außergewöhnliche Eissorte, die Inhaberin Daniela Teuber im oft wechselnden Sortiment führt. „Die verrückteste Sorte war ein Bloody Mary Sorbet aus Tomate, Wodka, Tabasco und all den anderen klassischen Zutaten“, sagt die Besitzerin. „Der Eiskübel wurde sogar leer“, fügt sie mit einem Schmunzeln hinzu. Neben diesen ungewöhnlichen Sorten, die auch oft mit Kräutern verfeinert werden, gibt es natürlich auch die Klassiker wie Vanille, Schokolade, sizilianische Pistazie, aber auch Cheesecake und gebrannte Mandel stehen auf der Eiskarte – ohne Aroma- und Zusatzstoffe. Selbst Veganer kommen hier in Form der frischen Sorbets und der wöchentlich wechselnden veganen Cremesorte auf ihre kulinarischen Kosten.

Täglich stellt die junge Inhaberin ihre Eiskreationen im Hinterraum der Eisdiele her. Gelernt hat sie dieses Handwerk in einem Italienurlaub. Aus einem Wochenkurs an der Gelato University in Bologna wurden mehrere, bis sie schließlich mit einer Idee, zahlreichen italienischen Gelato-Rezepten und einem Businessplan im Mai 2013 das Mos Eisley am Herrfurthplatz eröffnete. Die Ideen der ehemaligen Eventmanagerin für neue Eiskreationen sind oft dem Zufall geschuldet. Auf diese Weise wird ein Kuchenrezept zu einem Aprikosen-Thymian Sorbet. Aber auch saisonale Ereignisse geben den ein oder anderen neuen Gedanken, sodass pünktlich zur Fußball-WM das Bier-Sorbet die Auslage schmückt.

Übrigens, der Name Mos Eisley ist keine Eigenerfindung, sondern aus der Star Wars Saga entlehnt und bezeichnet eine gesetzlose Stadt. In Daniela Teubers Gelateria wird auch kein Halt vor dem kulinarischem Gesetz gemacht und so kombiniert die ambitionierte Eisliebhaberin Zutaten, die auf den ersten Blick nicht passend scheinen, jedoch geschmacklich überzeugen.

 

(jpf)

Gelateria Mos Eisley, Herrfurthplatz 6, Berlin-Neukölln, Tel. +49 64 49 89 00, www.moseisley-gelateria.de


Bewertung abgeben
 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
11 + 1 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.